AHS Wien West
Polgarstrasse
Liebigstrasse

Kostengünstiges Wohnen

Der Baukörper entlang der Polgarstrasse ist ohne Unterbrechung als strukturierende räumliche Kante nach Westen geplant. Öffnungen im Erdgeschoß stellen die räumliche Anbindungen zum angrenzenden Umfeld sicher. Durch die Anordnung des Langhauses Polgarstrasse und der Ausformung von zwei Punkthäusern im Inneren des Bauplatzes wird eine offene Baukörperstellung und eine durchlässige Struktur ermöglicht. Das im Masterplan formulierte Wechselspiel zwischen Urbanität und Grünraum wird durch eine offene räumliche Verklammerung umgesetzt und die angrenzenden Wohnhäuser im Norden angebunden. Eine zusätzliche integrative Verknüpfung der Baufelder soll durch die Situierung des zentralen Gemeinschaftsraumes mit Cafe und Hausbetreuung im Erdgeschoß des Langhauses erreicht werden.

Projektdetails

Wettbewerb 2011 (1. Preis)
Wohnhausanlage mit 229 Wohnungen,
Kindertagesheim, SOS Wohngruppe, Cafe
Wien 1220, Polgarstrasse 32

 

Bauzeit: Herbst 2012 – Dezember 2014

 

Bauherr: Heimbau, EGB
Freiraumplanung: Rajek Barosch Landschaftsarchitektur
Planung: gemeinsam mit Delugan Meissl Associated Architects
Fotografie: Hertha Hurnaus